Dorferneuerung von unten

Mit dem geplanten Glasfaserausbau könnte die Dorferneuerung ein weiteres Kapitel aufschlagen: Modernisierung unter der Erde!

Die „Deutsche Glasfaser“ plant Highspeed-Internet für unser Dorf. Die Bürgerstiftung möchte das Thema aufgreifen und den Oberjosbacher Bürgerinnen und Bürgern möglichst objektive Informationen dazu geben.

Glasfaserausbau in Oberjosbach – brauchen wir das?

Der Bedarf an schnellem Internet ist nicht nur wegen Corona stark gestiegen. Homeoffice, Homeschooling, Streaming hochauflösender Inhalte bei Netflix und Co, all das funktioniert nur mit ausreichend dimensioniertem Internetzugang. Gerade auch Familien und Gewerbetreibende benötigen bei zunehmender Digitalisierung einen schnellen Internetzugang.

Die Bürgerstiftung möchte das Thema Glasfaserausbau aus Sicht der Bürgerinnen und Bürger Oberjosbachs begleiten. Unser Vorstandsmitglied Helmut Karbach informiert uns auf den speziellen Infoseiten laufend über den geplanten Glasfaserausbau in Oberjosbach. Er hat als Diplom-Ingenieur der Fachrichtung Kommunikationstechnik vor einigen Jahren in der Zentrale der Deutschen Telekom u. a. im Bereich Glasfaserausbau gearbeitet.

Die Bürgerstiftung steht dem Modernisierungsprojekt aufgeschlossen gegenüber und berichtet darüber möglichst neutral. Die Bürgerstiftung ist weder Initiator des rein privatwirtschaftlichen Projektes, noch ist sie fördernd dafür tätig.
Fragen dazu bitte per Mail an gf@bs-oberjosbach.de

2 Antworten auf „Dorferneuerung von unten“

    1. Hallo Kornelia,
      danke für die Frage, wir nehmen sie in die Sammlung auf.
      Vorab kann ich sagen, dass auch die Deutsche Telekom verstärkt Glasfaserausbau bis in die Wohnung (FTTH) betreibt, allerdings wohl kaum in den Gebieten, wo sie selbst erst vor kurzem die Netze VDSL-fähig gemacht hat. Sie wird vor allem nicht parallel zu einem Konkurrenten ausbauen. Ich werde dann auf der Homepage ausführlicher zu diesem Thema Stellung nehmen.
      Viele Grüße
      Helmut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.